Spvgg Untermünstertal e.V.

Wieder gekürzter Text im Mitteilungsblatt

Karl-Heinz Pfefferle, 12.04.2019

 
 

Wie schon öfters vorgekommen wurde wieder ein Bericht über ein Spiel, dieses Mal der zweiten Mannschaft in Schlatt gekürzt im Mitteilungsblatt wiedergeben. Jetzt fragt man sich, passiert das nur bei der Spvgg Untermünstertal oder auch bei anderen Vereinen?

Man weiß auch nicht wer einfach Passagen aus einem Text kürzt. Ist es die Gemeindeverwaltung oder der Primo Verlag. Dieser Sache werden wir in Kürze auf den Grund gehen.

Es sind ehrenamtliche Leute in den Vereinen die sich die Zeit für solche Sachen nehmen, deshalb sollte man zumindest informiert werden wenn Kürzungen nötig sind.

Im Anschluß der original Text, darunter das was im Mitteilungsblatt erschien.

Zuerst der ungekürzte Bericht!

Spielbericht 2. Mannschaft in Schlatt..

DJK Schlatt gegen Spvgg Untermünstertal II 1:1;

Ein zerfahrenes, schwaches Spiel, besonders von unserer Mannschaft, bekamen die wenigen Zuschauer in Schlatt zu sehen.

Ohne Selbstvertrauen, keine Kombinationen und kaum Torchancen. Man fragt sich, was ist los mit dieser Mannschaft?

Es sind eigentlich Spieler, die alle Fußballspielen können, aber es läuft nichts zusammen.

Und trotzdem geht man durch eine der wenigen gelungenen Aktionen noch vor der Halbzeit in Führung.

Nach guter Vorarbeit von William Pfefferle der sich auf der rechten Außenbahn durchsetzt vollendet David Pflug in der Mitte problemlos zum 1:0 für unsere Farben.

Wer sich nun dachte, das unsere Spieler mehr Selbstvertrauen haben durch dieses Tor, sah sich getäuscht.

Der Tabellen drittletzte Schlatt beherrschte weiterhin das Spiel. Aber man ging mit 1:0 in die Halbzeitpause.

2. Halbzeit, es ging genauso weiter. Viele leichte Ballverluste, weil einfache Zuspiele auf kurze Distanz nicht gelangen, Ballverluste durch unnötige Dribblings statt den nächsten freistehenden Mitspieler anzuspielen. So funktioniert Fußball eigentlich nicht.

Aber es gibt halt solche Tage. Kampfgeist kann man unserer Mannschaft nicht absprechen aber, das alleine reicht halt nicht zumal man es ja kann, was man schon bewiesen hat in dieser Saison.

Es kam, wie es kommen musste, Schlatt machte den hochverdienten Ausgleich und hatte nun auch Chancen in Führung zu gehen. Aber diese Chancen wurden zum Glück für unsere Mannschaft vergeben.

Mit der Einwechslung von Simon Riesterer kam die letzten 15 Minuten noch einmal Schwung und Gefahr für das gegnerische Tor auf den Platz.

 

Jetzt der gekürzte Bericht aus dem Mitteilungsblatt!

Nach guter Vorarbeit von William Pfefferle der sich auf der rechten Außenbahn durchsetzt vollendet David Pflug in der Mitte problemlos zum 1:0 für unsere Farben.

Wer sich nun dachte, das unsere Spieler mehr Selbstvertrauen haben durch dieses Tor, sah sich getäuscht.

Der Tabellen drittletzte Schlatt beherrschte weiterhin das Spiel. Aber man ging mit 1:0 in die Halbzeitpause.

2. Halbzeit, es ging genauso weiter. Viele leichte Ballverluste, weil einfache Zuspiele auf kurze Distanz nicht gelangen, Ballverluste durch unnötige Dribblings statt den nächsten freistehenden Mitspieler anzuspielen. So funktioniert Fußball eigentlich nicht.

Aber es gibt halt solche Tage. Kampfgeist kann man unserer Mannschaft nicht absprechen aber, das alleine reicht halt nicht zumal man es ja kann, was man schon bewiesen hat in dieser Saison.

Es kam, wie es kommen musste, Schlatt machte den hochverdienten Ausgleich und hatte nun auch Chancen in Führung zu gehen. Aber diese Chancen wurden zum Glück für unsere Mannschaft vergeben.

 
 
 


Zurück