Spvgg Untermünstertal e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga B4, 4.ST

SC Zienken   Untermünstertal II
SC Zienken 2 : 2 Untermünstertal II
(2 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga B4   ::   4.ST   ::   26.08.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Björn Ahlgrimm, David Pflug

Assists

Julian Ortlieb, Marcel Pfefferle

Gelbe Karten

Julian Ortlieb

Torfolge

1:0 (10.min) - SC Zienken
2:0 (35.min) - SC Zienken
2:1 (58.min) - Björn Ahlgrimm (Julian Ortlieb)
2:2 (75.min) - David Pflug (Marcel Pfefferle)

Nach überzeugender 2.Hälfte doch noch einen Punkt

Gegen die bisher ungeschlagenen Zienkener hatten wir in der 1.Hälfte kaum eine Chance. Zienken versuchte, mit langen Bällen die Stürmer zu erreichen, was auch meistens gelang. Diese wurden immer brandgefährlich und konnten bis zur Pause einen beruhigenden 2:0-Vorsprung für ihr Team herausspielen.

Auf Grund der 1.Hälfte unseres Teams glaubte wohlen keiner der mitgereisten Münstertäler Zuschauer an eine Wende.

Doch diese Zweifel wurden vom Team schnell abgestellt. Nach der Pause agierte unsere Mannschaft mehr und spielte schneller und wie ausgewechselt nach vorn. Der in der Pause eingewechselte Björn Ahlgrimm macht über seine Seite enorm viel Druck. Man merkte der Mannschaft nun an, dass sie selbst über die eigene Leistung in der ersten Hälfte zu verärgert war. In der 58.Minute konnte Björn Ahlgrimm auf Vorlage von Julian Ortlieb den ersehnten 1:2-Anschlusstreffer erzielen.

Die Heimelf aus Zienken wurde jetzt nervöser, die Kraft wurde ebenfalls weniger. Und unser Team drehte weiter auf und machte Druck.

In der 75.Minute dann das umjubelte 2:2 durch David Pflug!

Danach war es eine offene Partie, beide Teams wollten den Sieg und erspielte sich viele gute Chancen!

Die größte für die Heimelf war ein zweifelhafter Elfmeter in der 80.Minute. Doch unser A-Jugendkeeper Noah Riesterer parierte den Schuss klasse und hielt uns im Spiel. Auf der anderen Seite war es Dominik Leonhard, der kurz vor Schluss noch die riesen Chance für Münstertal hatte: Nach einem schönen Solo auf der linken Seite sah Dominik, dass der Keeper etwas zu weit vor seinem Tor stand. Dominik fackelte nicht lange und schoss aus linker Position aus knapp 30 Metern auf das Tor, doch der Ball streifte nur ganz knapp über das Tor.

Somit blieb es, auf Grund der Leistungen beider Teams, bei einem leistungsgerechten 2:2!

 

 

 


Fotos vom Spiel


Zurück