Spvgg Untermünstertal e.V.

Alte Herren : Spielbericht Bezirkspokal, QR (2019/2020)

St. Georgen AH   Untermünstertal AH
St. Georgen AH 4 : 3 Untermünstertal AH
(1 : 1)
Alte Herren   ::   Bezirkspokal   ::   QR   ::   04.02.2020 (20:00 Uhr)

Unglückliche Niederlage

Zum ersten Spiel des Jahres 2020 traten wir im Bezirkspokal in Freiburg St. Georgen an. Hier trafen wir auf einen zu erwarteten starken Gegner der um die ersten drei Plätze in der Gruppe C spielt. Mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von 10:0 aus den ersten drei von fünf Spielen konnten wir mit breiter Brust antreten. Dabei feierte Mihail Dordea ein starkes Debüt für unsere Farben.

Gleich zu Beginn entwickelte sich ein munteres Spiel auf dem kleinen, dunklen Kunstrasenplatz (Man stand quasi im dunklen beim Eckball!). Wir erwischten aber den besseren Start. Schon nach wenigen Minuten zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Nach einem Foul im Strafraum, an dem mit nach vorne stürmenden Martin Ruth, scheiterte Daniel Lal kläglich am Gästetorwart. Danach boten sich für uns sehr gute Torchancen. Mathias Gutmann stand nach einem beherzten Solo alleine vor dem Torwart, bekam jedoch den Ball nicht an ihm vorbei. Auch einen sehenswerten Fernschuss, von Mathias, konnte er abwehren. Auch St. Georgen kam das eine oder andere Mal gefährlich vor unser Tor. So entwickelte sich eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Nach gespielten 30 Minuten zeigte der Schiedsrichter zum zweiten Mal für uns auf den Punkt. Nach einem klaren Handspiel im Strafraum, die Hand weit über der Schulter, verwandelte Matthias Weißschädel sicher zum 0:1 für uns. Noch mit abklatschen und glückwünschen beschäftigt zeigte der Schiedsrichter schon wieder auf den Punkt! Diesmal gegen uns! Nach einem langen Ball vom Anspiel weg in den Strafraum, konnte man den Gästestürmer nur noch mit einem Foul stoppen. Schön geschlafen! Daniel Pfaff war in der richtigen Ecke, doch der Ball war zu scharf geschossen und klatschte vom Innenpfosten ins Tor zum 1:1. So ging es dann in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann denkbar schlecht. Man lies sich einfach zu leicht auf der Außenbahn ausspielen. Die Hereingabe konnte Daniel Pfaff zwar parieren, doch gegen den Abstauber war er chancenlos. Ein Weckruf für uns! St. Georgen stand nun tiefer und wurde von uns in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Leider fehlten uns noch der letzte Pass und die nötige Konsequenz vor dem Tor. Der Druck von uns wurde immer höher und dann auch belohnt. Nach schönem Zuspiel direkt in die Schnittstelle der Abwehr von Mihail Dordea, startete Dirk Gutmann durch und erzielte das 2:2. Immer wieder erkämpfte man sich die zweiten Bälle und so fiel dann auch der Führungstreffer für uns. Holger Raab setzte sich durch und fand Jan Pfefferle der mit einem strammen Schuss aus gut zwanzig Meter das 2:3 markierte. Was danach passierte ist schwer zu erklären. Statt einfach konsequent weiter zu spielen ließen wir St. Georgen wieder zurück ins Spiel. Nach einem Eckball spitzelte der St. Georgener Spieler den Ball aus dem Gewühl heraus auf unser Tor. Der Ball wurde unglücklich abgefälscht und landete im Tor. St. Georgen witterte nun Ihre Chance und machte dann auch noch das 4:3 mit dem gefühlten dritten Torschuss in der zweiten Hälfte! Hier setzte sich der Stürmer auf der Außenbahn gegen zwei Mann durch und flankte den Ball vors Tor. Der in der Mitte stehende Spieler traf dann den Ball nicht richtig so das er statt aufs Tor in die Gegenrichtung flog. Dort stand ein St. Georgener blank und schoss wuchtig aufs Tor. Der Ball wurde wieder abgefälscht und Daniel Pfaff war chancenlos. In der folge warfen wir alles nach vorne. Nach einem langen Ball bot sich Matthias Weißschädel dann doch noch die letzte Chance auf den Ausgleich. Leider konnte er den Ball nicht kontrolliert auf das Tor bringen.

Schade, ein unentschieden wäre gerecht gewesen bei einem ebenbürtigen Gegner.Trotz der Niederlage stehen die Chancen aufs Viertelfinale noch sehr gut. Zum letzten Gruppenspiel erwarten wir nun Ballrechten-Dottingen, die einen Sieg gegen uns brauchen um sicher ins Viertelfinale einzuziehen.

Tore: 1:0 (32.) Matthias Weißschädel (Handelfmeter)

            1:1 (33.) St. Georgen (Elfmeter)

            2:1 (45.) St. Georgen

            2:2 (60.) Dirk Gutmann (Mihail Dordea)

            2:3 (65.) Jan Pfefferle (Holger Raab)

            3:3 (75.) St. Georgen

            4:3 (77.) St. Georgen

Es spielten: Daniel Pfaff, Daniel Burgert, Jürgen Geiger, Martin Ruth, Daniel Lal, Matthais Weißschädel, Mortiz Wörner, Hysni Rexhepi, Jan Pfefferle, Dirk Gutmann, Thomas Gutmann, Mathais Gutmann, Holger Raab, Mihail Dordea, 


Fotos vom Spiel