Spvgg Untermünstertal e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesliga II, 30.ST (2018/2019)

Untermünstertal   SV Au-Wittnau
Untermünstertal 3 : 4 SV Au-Wittnau
(1 : 4)
1.Mannschaft   ::   Landesliga II   ::   30.ST   ::   01.06.2019 (17:00 Uhr)

1. Mannschaft verliert das letzte Saisonspiel zu Hause.

Spvgg Untermünstertal gegen SV Au-Wittnau3:4!

Sommerliche Temperaturen und eine schöne Zuschauerkulisse sahen im Münstertal ein kurioses letztes Fußballspiel in dieser Saison.

Das Erstaunen war groß auf beiden Seiten, der Grund war, es stand nach nur sechs Minuten 0:3 für die Gäste aus Au-Wittnau.

Das vorweg. Nun aber der Reihe nach.

Vor Spielbeginn wurde von der unserer Seite von Abteilungsleiter Reiner Pfefferle und Teammanager Steffen Wild der Trainer Andreas Bach mit seinem Sohn mit einem Präsent verabschiedet.

Ebenso wurden die zwei Spieler Fabian Gutmann, den es nach Endingen zieht und Dalton Agbaka der nach Biengen wechselt mit Geschenken verabschiedet.

Dann zum Spiel, man traute seinen Augen nicht. Es war die 6. Minute und es stand nach Toren von Merk (2.), Maier (5.) und Weidner (6.) 3:0 für die Gäste. Damit schien das Spiel gelaufen.

Unser noch Trainer Andreas Bach stellte um und nahm den Abwehrchef Mario Carla wieder auf seine eigentlich starke Position die Abwehr und er brachte Torjäger und Vorlagengeber AblieSuwareh und fort wehrend entwickelte sich ein anderes Spiel. Die Gäste aus Au-Wittnau hatten nun kaum noch Chancen. Die nächste die sie hatten, war in der 41. Minute und diese führte zum 4:0 durch M. Kästel.

Vier Schüsse, vier Treffer für Au-Wittnau. So etwas nennt man effektiv.

Dann die 44. Minute, unser Toptorjäger und Torschützenkönig der abgelaufenen Saison Florian Baur schießt das verdiente 1:4.

In der zweiten Halbzeit hatte sich unsere Mannschaft einiges vorgenommen. Sie wollten sich anscheinend so nicht von ihrem treuen Anhang verabschieden.

Es kamen nun auch noch neue Kräfte mit Agbaka, Bartschat und Marenah auf den Platz.

Au-Wittnau konnte kaum noch Akzente nach vorne setzen. Unsere Manschaft kam nun zu Chancen.

In der 72. Minute erzielte Dalton Agbaka das 2:4 für den SVU und in der 79. Minute verkürzte AblieSuwareh auf 3:4 für unsere Farben.

Nun verspürte man bei unserer Mannschaft, dass noch etwas gehen könnte. Mindesten das Unentschieden war möglich.

Doch es reichte nicht mehr, obwohl man zwischen der 80. und 90. Minute noch drei hundertprozentige Chancen hatte.

Beide Mannschaften waren mit ihrem Nichtabstiegsplatz zufrieden. Unsere Mannschaft mit einem sehr guten 7. Platz und die Au-Wittnauer direkt dahinter auf dem 8. Platz. Beide Mannschaften können somit am Südbadischen Pokal teilnehmen was für beide sicherlich, als Erfolg zu bezeichnen ist.


Fotos vom Spiel