Spvgg Untermünstertal e.V.

Alte Herren : Spielbericht Bezirkspokal, QR

Untermünstertal AH   FC Rimsingen AH
Untermünstertal AH 2 : 0 FC Rimsingen AH
(1 : 0)
Alte Herren   ::   Bezirkspokal   ::   QR   ::   16.10.2019 (20:00 Uhr)

Glücklicher aber verdienter 2:0 Sieg!

Im zweiten Spiel des AH Bezirkspokal trafen wir auf den FC Rimsingen, die ihr erstes Spiel klar mit 3:0 gegen Waltershofen gewonnen hatten. Bis auf zwei Veränderungen, Fritz Kurz für Bernd-Fred Wiesler im Tor und Moritz Wörner für den angeschlagenen Martin Ruth, boten wir fast die gleiche elf auf.

Gleich zu Beginn des Spiels wurde deutlich das Rimsingen der zu erwartete, unangenehme Gegner ist. Sie stellten sehr gut die Räume zu und so spielte sich vor den Toren fast nichts ab. Bis auf die 10. Minute. Nach einem Freistoß von Daniel Burgert köpfte Jürgen Geiger, freistehend am langen Pfosten, den Ball knapp neben das Tor. Das hätte eigentlich die Führung sein müssen. In der folge spielte sich viel im Mittelfeld ab. Beide Mannschaften probierten mit flachem Passspiel das Mittelfeld zu überbrücken doch waren beide Abwehrreihen sehr aufmerksam. Bei uns wollte einfach der letzte Pass nicht ankommen. Auch kamen wir bei Ballverlust des Gegners nicht schnell genug in die Umschaltbewegung.

Erst in der 32. Minute konnten wir einmal nach Ballgewinn schnell umschalten. Nach schönem Zuspiel von Dirk Gutmann erzielte Mathias Gutmann mit dem schwächeren linken Fuß das 1:0. Die zweite nennenswerte Chance im Spiel brachte die Führung. Bis zur Halbzeitpause dann wieder das gleiche Bild.

 

Rimsingen kam mit viel Elan und drei Stürmern auf den Platz aus der Halbzeitpause. Sie störten uns nun im Spielaufbau und zwangen uns dazu lange Bälle zu spielen. Wir kamen nun gar nicht mehr in Spiel. Lauter Fehlpässe und Unkonzentriertheiten schlichen sich ein. Nun war Rimsingen am Drücker und hatte in dieser Phase das 1:1 auf dem Fuß. Nach einem Eckball sprang der Ball dem Rimsinger direkt vor die Füße, doch schoss er aus zwei Meter Entfernung, den auf der Linie stehende, Daniel Burgert an. In der Folgezeit entwickelte sich ein sehr hektisches Spiel. Lauter Fehlpässe direkt vor unserem Strafraum, lange Bälle ins Nichts! Wir konnten in dieser Phase einfach das Spiel nicht beruhigen. Fritz Kurz im Tor musste aber nur einmal zupacken nach einem satten Schuss. Den Rest der Chancen verballerte Rimsingen kläglich (habe den Ball der in den Kindergarten flog nicht gefunden!). Wie aus dem Nichts dann das 2:0 für uns. Nach einem dicken Fehler vom Rimsinger Verteidiger fackelte Matthias Weißschädel (der vom Interimscoach Martin Ruth von der Abwehr in den Sturm berufen wurde) nicht lange und schoss mit seinem schwächeren linken Fuß (Obertälerspitzkick) den Ball ins linke Eck. Zwölf Minuten vor dem Ende schon eine Vorentscheidung. Doch Rimsingen gab sich nicht auf. Fritz Kurz parierte noch einen abgefälschten Schuss aus dem Eck und so brachten wir das Ergebnis über die Zeit. Rimsingen scheiterte letztendlich an seinen kläglichen Abschlüssen um hier etwas Zählbares mitzunehmen.

Glücklich aber letztendlich verdienter Sieg, da wir unsere wenigen Chancen auch genutzt haben.

Es spielten: Fritz Kurz, Moritz Wörner, Matthias Weißschädel, Jürgen Riesterer, Daniel Burgert, Jürgen Geiger, Dirk Gutmann, Mathias Gutmann, Thomas Gutmann, Hysni Rexhepi, Alex Ferenczik, Holger Raab, Tommaso Marchese, Daniel Lal, Jan Pfefferle


Fotos vom Spiel